1983463

Gatekeeper-Änderungen angeblich Folge von Einbruch im Entwickler-Portal

19.08.2014 | 06:51 Uhr |

Der Einbruch in Apples Entwickler-Center vor einem Jahr war alles andere als harmlos, behauptet einen anonyme Quelle. Hacker sollen wichtige Schlüssel erbeutet und zum Kauf angeboten haben.

Mit OS X 10.9.5 wird Apple Änderungen in Gatekeeper einführen , lassen Entwickler ihre Apps nicht neu signieren, könnte die Systemkomponente Apps am Starten hindern. Apple hat bisher keine Gründe für die Maßnahme genannt, ein Twitter-Nutzer, der sich den Anonymus "Somebody Somewhere" gegeben hat, behauptet jedoch, der Einbruch in Apples Entwicklerportal im letzten Sommer sei der Hintergrund. Dabei seien unter anderem die Schlüssel für Gatekeeper gestohlen worden, behauptet l aut TUAW der anonyme Twitterer, auch an weitere vertrauliche Informationen seien die Angreifer gekommen. Apple habe die Meldung weder bestätigt noch dementiert, kommentiert der Sicherheitsexperte Ben Doernberg den Vorfall. Somebody Somewhere will seine Informationen direkt von den Einbrechern bekommen haben, die ihm direkt nach dem Einbruch die Gatekeeper-Schlüssel zum Kauf angeboten hätten. TUAW will von dem Vorfall auch aus einer zweiten unabhängigen Quelle erfahren haben, nennt hierzu aber keine Details.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1983463