1004266

Gefälschtes Video zeigt iPhone mit Windows Mobile

13.10.2008 | 18:50 Uhr |

Im Internet geistert ein Video durch Blogs und Onlinemedien, das ein iPhone zeigt, auf dem sowohl OS X als auch Windows Mobile installiert sind. Eine Fälschung.

Derzeit kursiert ein Video im Netz, das ein iPhone mit Dualboot zeigt. Hier kann der Nutzer sowohl OS X als auch Windows Mobile starten - angeblich. Dabei handelt es sich allerdings um eine Fälschung. Zahlreiche Medien berichteten bereits darüber. Das Blog Engadget fiel ebenso darauf herein wie unsere deutschen Kollegen von Macnews und Maclife . Erst auf den zweiten Blick fällt auf, dass hier etwas nicht stimmen kann. Es handelt sich um eine so genannte "virale" Werbekampagne.

Denn das Video stammt angeblich von einer iPhone-Messe in Las Vegas, der "MyPhone2008". Auf der Webseite der Messe gibt es noch weitere Videos von vermeintlichen tollen Erfindungen. Darunter eine Software, die über die Kamera des iPhones Essen automatisch erkennt und die Kalorien berechnet. Dann noch ein Programm, mit dem das iPhone ebenfalls per Kamera zum Metalldetektor wird. Lustige Idee, aber völlig unrealistisch. Zudem zeigen die Videos weitere erhebliche Glaubwürdigkeitslücken. So sieht man, dass die Dame, die den Metalldetektor demonstiert, erheblich zittert. Das Live-Bild auf dem Display des iPhones zeigt das Objekt aber absolut wackelfrei. Die Kamera schwingt während der Demonstration geschickt vom Motiv weg.

Angebliche Messe als Werbung

Kurz gesagt: die angebliche MyPhone2008 hat es nie gegeben . Das Impressum der angeblichen Messeseite verrät, dass ein schweizer Hersteller einer Jailbreak-Playersoftware dahinter steckt. Auch die Agentur, die die virale Kampagne entworfen hat, wird hier ganz öffentlich sichtbar genannt. Der Erfolg gibt den Machern Recht. Man müsste nur zwei Mal hinsehen.

Nachtrag : Mittlerweile haben die meisten Kollegen ihre Artikel korrigiert.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1004266