1000181

Gegenangriff auf App Store: RIM startet Fonds für Blackberry-Entwickler

15.08.2008 | 09:33 Uhr |

Der Hersteller der Blackberry-Smartphones plant eine eigene Softwareplattform ins Leben zu rufen.

Der BlackBerry-Hersteller Research in Motion sieht den Erfolg von Apples App Store und möchte den Vorsprung des iPhones bei Dritthersteller-Software nicht auf sich sitzen lassen. Während T-Mobile in den USA eine Art eigenen App Store plant , hat RIM einen Fond ins Leben gerufen, der Blackberry-Entwickler unterstützen soll. Die Planung für den Fond begann bereits in Mai, jetzt ist er mit einem Volumen von 150 Millionen US-Dollar gestartet .

0 Kommentare zu diesem Artikel
1000181