1378676

Genius-Empfehlungen auch für Apple-TV

06.02.2012 | 06:50 Uhr |

Wie in iTunes sollen dem Kunden jetzt auch in Apple-TV die Kaufentscheidungen erleichtert werden.

Apple TV_Icon
Vergrößern Apple TV_Icon

Ohne jegliche Vorankündigung hat Apple nach den iTunes-Vorbild auch dem Apple-TV eine Genius-Funktion verpasst, berichtet Electronista . Abhängig davon, welche Filme der Kunde in der Vergangenheit gekauft oder ausgeliehen hat und welche Auswahl Kunden mit ähnlichem Geschmack trafen, schlägt jetzt auch das Apple-TV in einem neuen Menupunkt weitere Filme vor. Die meisten Apple-TV 2 Geräte, die ständig aktiv sind und automatischen Zugriff aufs Internet konfiguriert haben, erhielten das neuen Update über Nacht.

Zwar bezeichnet CEO Tim Cook das Apple-TV immer noch als "Hobby", aber das Gerät hat sich mittlerweile zum großen Erfolg in der Set-Top-Box-Sparte für HD-Fernseher gemausert. Apple hat im vergangenen Jahr mit zunehmender Geschwindigkeit 4,2 Millionen Geräte verkauft: über die Hälfte davon in den letzten drei Monaten.

In einem privaten Treffen von Apple mit Analysten von Citigroup soll Cook angedeutet haben, dass ein Apple-TV - selbst es als eigenständiger Apple-Fernseher mit allen Funktionalitäten eingebaut - auch in Zukunft ein Nischen-Produkt bleiben wird, bis Apple es im großen Stil über Netzwerk- und Kabelanbieter vermarkten kann. Demnach wäre Apple-TV in der gleichen Position wie das Ur-iPhone und die ersten iPod-Modelle und wartet auf den großen Durchbruch .

Hacker haben noch weitere Hinweise enthüllt, die auf neue Apple-TV-Pläne schließen lassen: In einer Vorführung zeigten sie, dass künftig auch Komponenten von iOS auf Apple-TV eingesetzt werden können, berichtete Electronista Anfang Januar. Für den Kunden kann dass entweder eine neue Set-Top-Box-Generation mit voller HDTV-Auflösung, Siri, iTunes-Anbindung und Apps bedeuten oder aber ein völlig neues Produkt, wie Apples erster - und noch völlig konkurrenzloser - Fernseher .

0 Kommentare zu diesem Artikel
1378676