955408

Geniusbar im Internet

13.09.2006 | 14:04 Uhr |

Im Netz gibt es eine virtuelle Geniusbar. Nach dem Vorbild der Geniusbar in amerikanischen oder britischen Apple Stores sollen Mac-Anwender hier kostenlose Hilfe bekommen.

In amerikanischen oder britischen Apple Stores gibt es eine Geniusbar. Hier können Apple-Anwender kostenlose Hilfe bekommen, wenn Sie ein Problem mit ihrem Mac haben. In Deutschland gibt es derzeit noch keine Apple Stores und damit auch keine Genius Bar. Die Seite geniusbar.de von Dirk Küpper möchte diese Lücke schließen. User können sich hier per Kontaktformular an freiwillige Experten wenden, die einen Live-Support über das Internet anbieten. Hierbei wird eine verschlüsselte Verbindung zum Rechner hergestellt. Der Support funktioniert mit einem Power-PC mit einem System ab Mac-OS 10.3, Intel-Macs werden derzeit nicht unterstützt.

Wer ein Problem mit seinem Mac hat oder wer als freiwilliger Experte arbeiten möchte, kann sich bei geniusbar.de näher informieren. Aktuell sind sieben Helfer auf der Seite registriert.

0 Kommentare zu diesem Artikel
955408