1875615

Gericht spricht Apple der Patentverletzung frei

12.12.2013 | 11:15 Uhr |

Koreanisches Gericht spricht Apple der Patentverletzung frei und sorgt somit für eine weitere Niederlage für Samsung.

Samsung muss eine weitere Niederlage einstecken, noch dazu in der Heimat. Wenige Tage nach der Drohung eines EU-Kommissars wies ein Gericht in Südkorea eine Klage Samsungs zurück, die Apple Verletzung von drei Patenten des Konzerns vorwirft, berichtet npr . Die auf zwei der genannten Patente basierenden Technologien könnten auch von anderen Innovationen stammen, urteilte Richter Shim Woo-yong. Apple habe daher eher nicht die von Samsung geschützten Technologien kopiert. Das dritte Patent habe Apple in seinem iPad gar nicht erst genutzt. Apples Sprecher Steve Park ist mit dem Urteil zufrieden: "Wir sind froh, dass sich das koreanische Gericht anderen weltweit dabei angeschlossen hat, für echte Innovation einzutreten und Samsungs lächerliche Behauptungen zurück gewiesen hat." Die Klage hatte Samsung im März 2012 eingereicht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1875615