Von Sabine Friedrich - 19.11.2012, 09:33

Gerichtsverfahren

Samsung und Apple weiten Patentstreit wieder aus

©iStockfotos/Christopher Reed

Das US-Bezirksgericht in Kalifornien erlaubt Samsung und Apple, ihre Klagen um weitere Produkte zu erweitern. Samsung Electronics will in seiner Patentklage das iPhone 5 aufführen, dass zum Zeitpunkt der ursprünglichen Klage im Juli noch nicht von Apple veröffentlicht war, sondern erst im September auf den Markt kam.
Apple hingegen will seine Anklageliste gegen Samsung um das Betriebssystem Jelly Bean und neue Samsung-Geräte wie das Tablet Galaxy Note 10.1 und die US-Version des Smartphones Galaxy S III erweitern, die jeweils auch erst nach Klagebeginn im Handel verfügbar waren. Richter Paul Grewal riet in seiner Entscheidung vom letzten Donnerstag Apple zur Vorsicht bei der Einbeziehung von weiteren Samsung-Geräten in diesen Patentrechtsstreit, da Samsung dann auch die Möglichkeit hat, die neue Modellreihe von Apples iPads mit in die Klageschrift aufzunehmen. Erweiterungen der Klageschrift müssen dem Gericht bis zum 23. November vorgelegt werden.
Der Rechtsstreit ist übrigens nur einer von zweien, in denen Apple und Samsung um ihre Patentrechte fechten. Im zweiten Rechtsstreit wurde im August zu Gunsten von Apple entschieden und gegen Samsung eine Strafzahlung von 1,05 Milliarden US-Dollar wegen Lizenzverletzungen mit seinen Smartphones und Tablets verhängt. Samsung ging in die Berufung, weil ein Jury-Mitglied bei dem Einschwören einen Meineid geleistet haben soll, um Eigeninteressen als Patentinhaber zu verheimlichen.
Apple darf neben den Samsung-Geräten auch das Android-basierte Betriebssystem in seine Klageschrift (für den ersten, seit Februar andauernden Rechtsstreit) aufnehmen, aber nur die Version auf dem Galaxy Nexus. Ansonsten hat Samsung keine Kontrolle über Jelly Bean, da es nicht von Samsung selbst entwickelt wurde. Außerdem hat Apple die Möglichkeit, auch bis zu 17 weitere Samsung-Geräte wegen Verstoß gegen Apples Stylus-Patente (US Patent-Nummer 5.666.502) aufzulisten. Es sieht also weiterhin nicht danach aus, als ob einer der Parteien sich außergerichtlich auf Lizenzverhandlungen einlassen will.
Kommentar verfassen:
Kommentar verfassen

Login über einen Foren Account





Gastposting

Gastbeiträge müssen erst freigeschaltet werden, bevor Sie auf der Seite erscheinen.





Bestellen Sie "Macwelt Daily-Newsletter" kostenlos
Immer informiert sein:

Mit den kostenlosen Newslettern der Macwelt bleiben Sie auf dem Laufenden!

- Anzeige -
Angebote für Leser
Macwelt für iPad

Für das iPad: Macwelt HD
Neu: Die Macwelt als interaktive Ausgabe für das iPad - schon am Freitag vor dem Erstverkaufstag des Heftes im App Store erhältlich.

Macwelt mobil

Macwelt Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Handytarif-Check
Mit unserem neuen Smartphone Tarifrechner finden Sie schnell den passenden Handytarif.

3x Macwelt testen!
Ja, ich teste 3x die Macwelt mit CD für nur 12,90 € (19,- Sfr).
Macwelt 04/14
Anrede:
Vorname:
Nachname:
Straße/Nr:
PLZ/Ort:
Land:
E-Mail:
Bestätigen
Nur wenn ich innerhalb von 2 Wochen nach Erhalt der 3. Ausgabe nichts von mir hören lasse, möchte ich die PC-WELT mit DVD zum gleichen Preis weiterbeziehen (D: 55,80 €/Jahr, EU: 64,80 €/Jahr, CH: 103,70 Sfr/Jahr). Nach dem Testzeitraum ist der Bezug jederzeit kündbar.
Ich bin damit einverstanden, dass die IDG Tech Media GmbH und ihre Partner mich per E-Mail über interessante Vorteilsangebote informieren.
Jetzt anfordern
1634276
Content Management by InterRed