1012967

Gerücht: Drei neue iPhone-Modelle

09.02.2009 | 15:50 Uhr |

Ein Analyst will durch Hintergrundgespräche neue Details zu den kommenden iPhone-Modellen erfahren haben. So soll das iPhone Nano tatsächlich ebenso auf den Markt kommen wie ein günstiges Modell für Entwicklungsländer.

Apple soll noch in diesem jahr drei neue Modelle des iPhones herausbringen. Dies sagt der Börsenanalyst Peter Misek (Canaccord Adams). Seine Quelle sollen Gespräche mit verschiedenen Netzbetreibern sein. Diese führt Misek regelmäßig, um daraus Rückschlüsse für die Aktienkurse von Mobilfunkprovidern und Handyherstellern zu ziehen. Bei diesen gesprächen will Misek erfahren haben, dass Apple in den nächsten sechs Monaten drei neue Modelle plane. Eines davon soll ein kleines iPhone sein.

iPhone Nano und iPhone Light

Die Gerüchte um ein iPhone Nano halten sich seit Monaten, werden jedoch auch immer wieder angezweifelt. Zuletzt wurde bekannt, dass noch im Juni die nächste Generation des iPhone erscheinen soll. Zudem enthält die aktuelle Firmware mit der Nummer 2.2.1 einen Hinweis auf ein iPhone-Modell "2,1" , was eine neue Generation des iPhones andeutet. Laut Misek soll das iPhone Nano nur ein Drittel der Größe des iPhones haben. Möglicherweise handelt es sich hierbei allerdings um einen Übersetzungsfehler. Denn dies würde bedeuten, dass Apple ein Produkt außerhalb der iPhone-/iPod-Touch-Reihe herausbrächte. Zum App Store wäre dieses iPhone wegen des deutlich kleineren Bildschirms wahrscheinlich nicht kompatibel. Die neuen iPhone-Modelle sollen in verschiedenen Farben erhältlich sein. zusätzlich spricht der Analyst von einem Modell ohne UMTS. Dabei soll es sich um eine abgespeckte Version für Entwicklungsländer handeln.

Info: Seeking Alpha

0 Kommentare zu diesem Artikel
1012967