1502257

Foxconn soll LCD-Displays für Apple TV von Sharp erhalten

25.06.2012 | 10:50 Uhr |

Immer wieder kursieren Gerüchte über den Fernseher von Apple - Apple TV. Jedes Mal sind sich die Quellen sicher, dass der Fernseher von Apple demnächst kommt.

Kommt er oder kommt er nicht? Und wenn ja, wie viele und vor allem wann? Mutmaßungen über ein von Apple auf den Markt gebrachtes Fernsehgerät kursieren seit einen Dreivierteljahr, der Analyst Brian White von Topeka Markt Capitals will nun stichfeste Indizien für ein Apple TV im vierten Quartal 2012 erhalten haben. Wie er in einer Notiz an Anleger schreibt, habe die chinesische Website 21cbh.com von Quellen unter anderem bei Sharp erfahren, dass der japanische Ferseherhersteller Foxconn mit LCD-Displays beliefern werde, um Apples Fernsehgerät zu fertigen. Die Weihnachtszeit werde sowohl für Apple als auch Kunden und Investoren eine fröhliche, meint White: " Wir glauben, die Geräte stehen für eine baldige Veröffentlichung zur Verfügung und eröffnen eine 100 Milliarden US-Dollar große Marktchance für Apple." Der Mac-Hersteller könne damit seine Produktpalette erweitern und seinen Kunden ein völlig neues Fernseherlebnis bescheren. Anfang vergangener Woche hatte Foxconn eine weitreichende Kooperation mit Sharp angekündigt, mit dem Ziel, Samsund in drei bis fünf Jahren als führenden Hersteller von Fernsehgeräten abzulösen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1502257