1077790

WSJ: Apple-Aufsichtsräte suchen Jobs-Nachfolger

20.07.2011 | 13:44 Uhr |

Laut eines Berichts des Wall Street Journals suchen einige Apple-Aufsichtsräte einen möglichen Nachfolger für den kranken Steve Jobs. Dieser hat das Gerücht selbst dementiert.

Steve Jobs wohl auf
Vergrößern Steve Jobs wohl auf

Die Zeitung aus dem Murdoch-Konzern schränkt ihren eigenen Bericht über eine Rekrutierungsoffensive jedoch selbst ein: Einigen Aufsichtsräten ginge es lediglich darum, Optionen auszuloten und nicht um einen konkreten Vertragsabschluss. Mit einem CEO einer renommierten Technologiefirma hätten die Aufsichtsräte jedoch bereits gesprochen. Steve Jobs ist seit Januar wiederholt offiziell im Krankenstand, hatte in der Zwischenzeit jedoch einige öffentliche Auftritte absolviert, etwa bei der Premiere des iPad 2 im März und zur Eröffnung der WWDC im Juni. Anders im Jahr 2009, als er wegen seiner Lebertransplantation von Januar bis September nicht öffentlich in Erscheinung getreten. Steve Jobs persönlich hat in einer E-Mail an das Wall Street Journal den Bericht kommentiert: "Ich denke, das ist Blödsinn." Bleibt nur wenig hinzuzufügen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1077790