1005120

Gerüchte: Neues Nvidia-Mainboard im Mac Mini

22.10.2008 | 15:15 Uhr |

Mit der Vorstellung eines neuen Chipsatzes für Desktoprechner hat Nvidia die Gerüchte um einen neuen Mac Mini beflügelt.

Unsere Kollegen von Macworld spekulieren , ob Apple Nvidias neuer Chipsatz die Grundlage für einen neuen Mac Mini sein könnte. Nvidia hat zwischenzeitlich den Chipsatz der neuen Macbooks auch als Desktopvariante vorgestellt. Hier arbeitet ebenfalls ein integrierter Grafikchip der Geforce-9-Reihe. Dieser wäre im Vergleich zu den derzeitigen Intel-GPUs ein großer Fortschritt. Im Kern sind Mobil- und Desktopversion des Chipsatzes sehr ähnlich. Auch die Mobilversion des Chipsatzes käme für einen Mac Mini infrage.

Das Referenzdesign des Mainboards enthält neben der Nvidia-Grafik auch die "Purevideo HD"-Technik, mit der die neuen Macbooks die Arbeit beim Abspielen von Videos übernehmen. Zudem erlaube die neue Technik laut Nvidia "wesentlich kleinere Formfaktoren als andere Chipsätze", was sie für kleine Rechner ideal mache. Der Mac Mini ist der Rechner in Apples aktuellem Programm, der am längsten nicht überarbeitet wurde. Händler sollen eine Mitteilung von Apple bekommen haben, dass der kleinste Mac bald nicht mehr lieferbar sei. Möglicherweise nimmt Apple das Modell bald aus dem Programm oder stellt einen Nachfolger vor.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1005120