1049913

Gerüchte über CeBIT-Absagen von LG und Samsung

07.08.2006 | 10:24 Uhr

Die Messeauftritte der beiden koreanischen Hersteller LG und Samsung waren auf der CeBIT 2006 nicht zu übersehen. Aber auch die IFA hat für Unternehmen, die über ein breitgefächertes Produktspektrum, wie LG und Samsung verfügen, ihre Reize.

ComputerPartner wollte wissen, ob die beiden Koreaner 2007 auf der CeBIT ausstellen. "Wir haben noch keine Hotelzimmer gebucht", sagt Luc Graré, Director Information System Products bei der LG Electronics Deutschland GmbH. Der Hersteller habe noch keine abschließende Entscheidung getroffen, ob er auf der CeBIT 2007 wieder präsent sein wird. "Allerdings haben wir ein weiteres Engagement bereits nach der CeBIT 2006 stark in Zweifel gezogen. Nach der IFA sind wir klüger", ergänzt Graré.

Ohne im Gespräch mit ComputerPartner darauf hingewiesen worden zu sein, fügt Graré abschließend an: "Ich glaube auch unser Mitbewerber in Schwalbach, wird sich ähnliche Gedanken machen."

Karl Tucholski, Business Director IT bei der Samsung Electronics GmbH reagiert jedoch fast entrüstet auf die Frage, ob Samsung der CeBIT 2007 fern bleiben wird. "Nein, auf keinen Fall! Wir werden die CeBITt 2007 sogar noch IT-lastiger als bisher gestalten." Vor allem den Druckerbereich will der Hersteller noch besser in Szene setzen. "Eine Absage war nie im Gespräch", so Tucholski. ( ComputerPartner /hal)

Alle wichtigen Business-News von tecCHANNEL können Sie jetzt auch als kostenlose Zusammenfassung per Newsletter lesen. Den „ tecCHANNEL Business Newsletter “ und weitere kostenlose Dienste :können Sie hier bestellen .

tecCHANNEL Buch-Shop

Literatur zum Thema Studium + Wirtschaft

Titelauswahl

Titel von Pearson Education

Bücher

PDF-Titel (50 % billiger als Buch)

Downloads

0 Kommentare zu diesem Artikel
1049913