1378871

Spekulationen um AT&T Micro-SIM-Cards für iPad 3

13.02.2012 | 06:55 Uhr |

Die Sehnsucht nach dem immer nächsten Apple-Gerät ist und bleibt groß. So geht im Moment im Web das Gerücht um, dass die neu bestellten Micro-SIM-Cards mit LTE-Unterstützung, die AT&T derzeit einführt, auch für ein iPhone 5 oder das iPad 3 gedacht sein könnten

iphone5 Mockup 2
Vergrößern iphone5 Mockup 2

Nun sind beide Geräte als Nachfolger der aktuellen Modelle weder auf dem Markt und noch nicht einmal von Apple angekündigt. Nach dem großen Flop der letzten Spekulationen im Herbst 2011, als eigentlich jeder, einschließlich der Fachpresse, davon ausging, dass nun ganz bestimmt das iPhone 5 bereit stünde, aber dann "nur" das iPhone 4S kam, sollte man meinen, im Netz gehe es diesbezüglich etwas zurückhaltender zu. Zumal die entsprechenden Micro-SIM-Cards, die der amerikanische Telekommunikationskonzern AT&T laut eines anonymen Informanten bei Phonearena.com derzeit im großen Stil geordert haben soll, zunächst wohl für die kommenden Nokia Lumia 900-Smartphones mit Windows-Betriebssystem und Unterstützung für das 4G-LTE-Netzwerk von AT&T gedacht sind. Natürlich ist es gut denkbar, dass dies zugleich ein Hinweis auf ein neues iPhone 5 mit LTE-Unterstützung ist, wie Phonearena.com spekuliert, oder auch für das im März von vielen erwartete iPad 3, wie Electronista und andere Webseiten vermuten. Wie immer bleibt nur, die offiziellen Mitteilungen von Apple abzuwarten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1378871