931148

Geschäft mit legalen Downloads boomt

20.01.2005 | 14:15 Uhr |

Das Geschäft mit legalen Musikdownloads boomt dank iPod und iTunes Music Store.

Der in London ansässige Internationale verband der Audio-Industrie hat ermittelt, dass sich Musikhörer im vergangenen Jahr 200 Millionen Songs legal aus dem Internet gezogen haben, im Jahr zuvor waren es mit 20 Millionen verkauften Tracks gerade einmal ein Zehntel davon. Doch wächst nicht nur legale Markt, die juristischen Anstrengungen der Industrie haben auch zur Schließung von 60.900 illegalen Download-Sites geführt. Der Umsatz des legalen Musikmarktes hat 330 Millionen Dollar betragen. Als Motor der Industrie sehen Experten Apple an. EMIs Senior Vice President Tom Cohen sieht Apple einen Windschatten hinter sich herziehen, in dem andere Hersteller auf die Spuren des Mac-Herstellers gehen: "Eine Menge anderer Firmen setzten auf den Fokus, den Apple einbrachte."

0 Kommentare zu diesem Artikel
931148