2142963

Geschenktipp 2.12.: iRig Acoustic

02.12.2015 | 05:20 Uhr |

Stille Nacht. Von wegen: Mit dem Mikro von IK Multimedia lassen sich auch Gitarren ohne Tonabnehmer verstärken.

Der italienische Hersteller von Musikhardware IK Multimedia und -software hat praktisch für jedes Instrument eine Lösung, um es an iPhone/iPad oder Mac anzuschließen. Akustikgitarristen freuen sich über das neue Mikrofon von IK, das iRig Acoustic. Zwar haben die meisten Westerngitarren elektromagnetische Tonabnehmer eingebaut und Konzertgitarristen können den Steg ihres Instruments durch einen Piezo-Tonabnehmer ersetzen, den authentischen Klang nimmt man aber am Besten mit einem Mikrophon ab. IK Multimedia hat das iRig Mic für Gesang und Sprache, für die Gitarre besser geeignet ist das iRig Acoustic. Dieses klemmt man an das Schallloch der Gitarre und verbindet das Kabel mit iPhone, iPad oder Mac.

Für das Weiterverarbeiten des Klangs der Western- und Konzertgitarre auf iOS-Geräten hat IK Multimedia die App Amplitude Acoustic konzipiert, die im App Store 10 Euro kostet - es gibt zum Ausprobieren auch eine kostenlose Variante. Leider gibt es die nicht für den Mac, doch die umfangreichen Möglichkeiten von Amplitube 4 Deluxe lassen das verschmerzen.

Das Mikrofon iRig Acoustic kostet im Shop des Herstellers IK Multimedia 50 Euro und ist auch im Fachhandel erhältlich - ein ideales Geschenk für Gitarristen, die nicht immer unter Strom stehen wollen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2142963