1870192

Geschenktipp: Zyxel WAH7130 - Unterwegs online bleiben

09.12.2013 | 00:10 Uhr |

Der Weihnachtsurlaub steht vor der Tür, die ganze Familie zieht aus dem Haus aus, doch das Internet soll möglichst mitkommen. Wie das geht?
Ein mobiler WLAN-Router ist die Lösung. Bis zu zehn Geräte kann der Zyxel unterwegs mit Internet versorgen. Während die meisten mobilen WLAN-Router für das Mobilfunknetz maximal das 3G-UMTS-Netz

unterstützen, kann der Zyxel WAH7130 auch Daten über eine LTE-Verbindung (4G) übertragen. Der LTE-Router unterstützt die beiden Frequenzen 800 MHz und 2600 MHz im LTE-Netz. Dafür muss man aber auch deutlich mehr Geld ausgeben als bei einem herkömmlichen 3G-Router. Und zwar nicht nur für das Gerät selbst, sondern auch für die Mobilfunkverbindung. Denn LTE-Datentarife sind – zumindest in Deutschland – momentan nur mit Verträgen erhältlich, Prepaid-Angebote gibt es keine. Im Test surfen wir ohne spürbare Verzögerungen sowohl auf einem Mac Mini als auch auf einem iPad Mini, spielen Musik über den Amazon Cloud Player auf einem iPod Touch ab und schauen uns die Fernsehstreams von ARD und ZDF an, ebenfalls auf dem Mac und dem iPad. Leider ist der Spaß aber recht schnell vorbei, denn nach dreieinhalb Stunden ist der Akku leer, der 1700 mAh bietet. Aufgeladen wird er über das mitgelieferte USB-Ladegerät oder über USB-Anschluss an einem Mac. Für denjenigen, der schon einen LTE-Tarif hat, eignet sich der Router bestens, andere sind mit einem üblichen 3G-Router vermutlich besser bedient.

Hersteller Zyxel Preis 160 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
1870192