921395

Geschwindigkeitsrekord im Internet

21.04.2004 | 15:17 Uhr |

Mit einer neuen Rekordgeschwindigkeit im Internet haben Forscher die Datenmenge von rund einer CD-ROM pro Sekunde von Kalifornien in die Schweiz verschickt.

Mit 6,25 Gigabit pro Sekunde sei die Übertragungsrate nahezu 10 000 Mal schneller gewesen als über typische private Breitbandzugänge wie DSL, berichtete das Europäische Teilchenforschungszentrum CERN bei Genf am Mittwoch. Die knapp 11 000 Kilometer weite Übermittlung vom California Institute of Technology (Caltech) zum CERN ist Teil der Arbeiten am Internet2, einem Hochgeschwindigkeitsnetz für Bildung und Wissenschaft.
Dieser neue Rekord sei wichtig im Hinblick auf die gigantischen Datenmengen, die etwa beim nächsten CERN-Teilchenbeschleuniger LHC anfallen werden und weltweit verarbeitet werden sollen, betonte CERN- Netzwerkexperte Olivier Martin. «Wir hoffen, dass noch dieses Jahr neue Rekorde aufgestellt werden, die uns näher an die Schwelle von zehn Gigabit pro Sekunde heranbringen.» Die gesteigerte Übertragungsgeschwindigkeit ist nach Einschätzung des Caltech- Professors Harvey Newman ein wichtiger Schritt zum Internet der nächsten Generation, dem Grid.

0 Kommentare zu diesem Artikel
921395