1451234

Calories 3: Gesundheits-Software mit neuen Assistenten

23.04.2012 | 11:14 Uhr |

Bei Danholt4Mac und im Mac App Store ist ein umfangreiches Upgrade auf Calories 3 erschienen. Dieses bringt laut Anbieter sinnvolle neue Features für das systematische Abnehmen und im Bereich Körperdatenerfassung.

Die Erfassung der Körperdaten wurde der Beschreibung zufolge um wesentliche Optionen erweitert: Es können jetzt Messwerte für Blutdruck und für Blutzucker eingegeben und ausgewertet werden. Im Zuge dieser Erweiterung wurde auch die Integration intelligenter Messtechnik fürs iPhone weiter entwickelt: So kann man neben den Daten der Withings-Personenwaage jetzt auch die Blutdruckwerte vom Withings-Blutdruckmonitor importieren. Der Datenimport von Wahoo Fitness-Geräten und dem Body Media-Armband soll erst mit Calories 3.1 zur Verfügung stehen. Der automatische Import von Blutzuckermessdaten ist in Vorbereitung. Das Setup des Sync-Accounts für die Geräteanbindung wie auch für den iPhone-Client Cal2Go 2.0 wurde angepasst und vereinfacht. Natürlich lassen sich nach wie vor Daten für die Gewichtsabnahme eingeben: Der Benutzer gibt an, in welcher Zeit er sein Wunschgewicht erreichen möchte. Der Assistent errechnet die nötige Kalorienreduktion und gibt sie als tägliches Kalorien-Limit vor. Darüber hinaus passt er auch den zukünftigen Kalorienbedarf an, um das Gewicht halten zu können. So werde dem bekannten Jojo-Effekt die Grundlage entzogen. Es können beliebig viele Meilensteine als überschaubare Etappenziele eingerichtet werden. Außerdem steht zusätzlich der Assistent "Meine Versuchung" zur Verfügung. Der Benutzer kann seinen Assistenten jederzeit am Tage befragen, welche Auswirkung eine Nascherei "außer der Reihe" auf seinen Kalorienplan hat. Der Assistent wertet das persönliche Ernährungsverhalten des Benutzers statistisch aus und spricht eine konkrete Empfehlung aus. So ist mit einem Klick klar, ob die Nascherei zu diesem Zeitpunkt erlaubt ist oder wie viel Kalorien noch einzusparen sind. Im Aktivitäten-Panel kann man sich dann gleich ausrechnen lassen, mit welcher Sportart und wie lange man dafür aktiv sein muss. Eine genaue Übersicht aller Funktionen und Neuerungen für Calories 3 findet sich auf der Anbieter-Site. Das Tool setzt mindestens Mac-OS X 10.6 voraus und kostet im Mac App Store 8 Euro (Einführungspreis; Download: 78 MB). Eine Demoversion ist beim Anbieter verfügbar.

Info: Danholt4Mac

0 Kommentare zu diesem Artikel
1451234