929151

Globaler Chip-Umsatz steigt

26.11.2004 | 14:19 Uhr |

Der weltweite Halbleiterumsatz ist im Oktober gegenüber dem entsprechenden Vorjahresmonat um 21,8 Prozent auf 18,79 Milliarden Dollar (14,2 Mrd Euro) gestiegen.

Der Verkauf erhöhte sich gegenüber September 2004 allerdings nur um 1,5 Prozent, teilte der Halbleiterverband SIA (Semiconductor Industry Association) am Freitag in San Jose (Bundesstaat Kalifornien) mit.
Den bescheidenen Anstieg gegenüber dem Vormonat begründete SIA- Präsident George Scalise mit der anhaltenden Korrektur von Lagerbeständen in bestimmten Märkten.
Der Umsatz in Europa legte im Berichtsmonat gegenüber Oktober 2003 um 17 Prozent auf 2,96 Milliarden Dollar zu und gegenüber September dieses Jahres um 3,5 Prozent.
In Nord- und Südamerika gab es gegenüber der Vorjahresvergleichszeit einen Zuwachs von 19,7 Prozent, in Japan ein Plus von 9,1 Prozent und im restlichen asiatisch-pazifischen Raum einen Anstieg von 32,8 Prozent.
Der Verband geht für das Schlussquartal 2004 gegenüber den vorangegangenen drei Monaten von einem stagnierenden Umsatz der globalen Chip-Branche und für das Gesamtjahr von einem Zuwachs von mindestens 28 Prozent aus.
Der PC-Absatz erreiche traditionell im vierten Quartal wegen der Feiertagskäufe seinen Höhepunkt. In diesem Jahr wirkten sich auch der starke Unternehmensmarkt aus. Der Verkauf von Mikroprozessoren sei im Oktober gegenüber dem vorangegangenen Monat um 6,4 Prozent gestiegen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
929151