956522

Google-Earth-Integration in iPhoto entdeckt

04.10.2006 | 15:28 Uhr |

Ein findige Spürnase hat in der aktuellen iPhoto-Version eine neue Funktion entdeckt, die auf eine Anbindung an Google Earth hinweist.

Noch ist das Feature von Haus aus deaktiviert, an mehreren Stellen lassen sich aber bereits Hinweise darauf finden und laut einem Eintrag im MacTelChat kann man es auch in wenigen Schritten freischalten .

Die noch nicht umgesetzte Funktion zeigt in den Eigenschaften jedes Fotos einen Button an, mit dessen Hilfe man bei eingegebenen Koordinaten den Aufnahmeort auf einer Google Earth-Karte im Browser finden kann. Wenige Kameras und spezielles Zubehör beherrschen im Moment GeoTagging, das Erweitern von Fotos um GPS-Koordinaten. In Zukunft aber dürfte - auch dank dem Interesse an Kartendiensten wie Google Earth - das Interesse an solchen Zusatzinformationen zum Schnappschuss steigen. Im Mac OS X-Adressbuch verlinkt Apple von Kontaktadressen bislang nicht auf Googles Angebote, sondern auf die Umgebungskarten des Mitbewerbers MapQuest. Seit Googles CEO Eric Schmidt Mitglied in Apples Aufsichtsrat ist, erwartet die Szene aber weitere Kooperationen zwischen den beiden US-Firmen.

Info: Mactelchat

0 Kommentare zu diesem Artikel
956522