947516

Google-Gewinn enttäuscht Wall Street

01.02.2006 | 12:28 Uhr |

Der weltgrößte Internetsuchmaschinen- Betreiber Google Inc. hat die Wall Street mit einem geringer als erwarteten Gewinn für das vierte Quartal 2005 enttäuscht. Die Aktien des Wall-Street-Höhenfliegers sind deshalb am Dienstag nachbörslich zeitweise um fast 17 Prozent auf 359,22 Dollar eingebrochen.

Google Logo
Vergrößern Google Logo

Es war das erste Mal, dass Google die Gewinnerwartungen der Wall Street verfehlt hatte. Google hatte im Schlussquartal 372,2 Millionen Dollar (305 Mio Euro) verdient gegenüber 204,1 Millionen Dollar in der entsprechenden Vorjahreszeit. Ein höherer Steuersatz und gestiegene Kosten machten sich bemerkbar. Google steuerte auch 90 Millionen Dollar zur Google- Stiftung bei.

Der Gewinn pro Aktie legte auf 1,22 (0,71) Dollar zu, gab das in Mountain View (Kalifornien) ansässige Unternehmen am Dienstag nach Börsenschluss bekannt. Unter Ausklammerung von Sonderfaktoren verdiente Google 1,54 Dollar je Aktie, während die Wall Street auf dieser Basis mit 1,76 Dollar je Aktie gerechnet hatte. Der Google- Quartalsumsatz erhöhte sich um 86 Prozent auf 1,9 Milliarden Dollar. (dpa)

0 Kommentare zu diesem Artikel
947516