922672

Google Mail der Renner auf Ebay

02.06.2004 | 16:24 Uhr |

Googles neuer Webmail-Service Google-Mail, den der Suchmaschinenspezialist vor einigen Monaten angekündigt hatte, befindet sich momentan im Betatest. Nun ersteigern Interessierte schon Einladungen zum Betatest auf Ebay.

Google-Mail erregte dadurch Aufsehen, dass er Usern ein Gigabyte Speicher für die Mailbox einräumt. Jeder Betatester kann nun zwei Bekannte zum Betatest einladen, und da die ersten User eines Dienstes sich immer beliebte Login-Namen sichern können, sind solche Einladungen momentan heiß begehrt. So begehrt, dass sie mittlerweile auf Ebay Preise bis zu 150 US-Dollar erzielen, wie Arin Halley von der PC World USA schreibt.

Googles Dienst geriet kurz nach der Ankündigung auch in die Kritik von Datenschützern, die monieren, dass Google den Inhalt der Mails überprüfe, um dann entsprechende Banner einzublenden. Außerdem behalte sich Google das Recht vor, nach dem Schließen eines Kontos die Mails nicht zu löschen. Trotz der Kritik zog die Konkurrenz nach: Kurz nach dem Start von Google-Mail kündigte Lycos Europa an, für ihren kostenpflichtigen aber werbefreien Webmail-Dienst ebenfalls ein Gigabyte Mailboxplatz einzuräumen und Yahoo Mail vergrößerte die Mailboxen des kostenlosen Dienstes auf 100 Megabyte und hob die Beschränkung des Speichervolumens in der kostenpflichtigen Version ganz auf. Noch nicht reagiert hat Hotmail, der Platzhirsch in Sachen Webmail, Halley zufolge das wahrscheinlichste Ziel von Googles neuem Dienst.

Erste Berichte von Betatestern sind sehr positiv, besonders das Interface kann laut Betatester Gary Ng im Vergleich zu anderen Webmail-Diensten überzeugen. Am Google-Mail-Betatest-Programm nehmen mehrere tausend User teil, Google hat sich jedoch noch nicht festgelegt, wann der Dienst offiziell verfügbar ist.

0 Kommentare zu diesem Artikel
922672