1017227

Mobile-Me-Adressbuch mit Google Maps

15.04.2009 | 10:39 Uhr |

Apple hat das Online-Adressbuch von Mobile Me an den Kartendienst Google Maps angebunden. So kann man mit einem Klick eine Umgebungskarte der Adresse sehen.

Mobile Me
Vergrößern Mobile Me

Apple hat bei einem der letzten Updates für Mobile Me auch das Adressbuch verfeinert. Jetzt zeigt die Web-Version die Umgebungskarte einer Adresse in einem Popup. Dafür muss der Nutzer lediglich auf die Adresse eines Kontakts klicken. Das Adressbuch von Mac-OS X bietet diese Funktion schon länger, hier öffnet sich Google Maps, wenn man per Rechtsklick "Umgebungskarte anzeigen" auswählt.

Ein Klick auf die Adresse öffnet ein kleines Popup mit einer Karte.
Vergrößern Ein Klick auf die Adresse öffnet ein kleines Popup mit einer Karte.

Der Nutzer kann die Karte verschieben oder aus einer anderen Ansicht wählen. Zoomen ist in dem Fenster nicht möglich. Wegbeschreibungen leider ebenfalls nicht. Dafür muss der Nutzer die Adresse im Browser öffnen. Ein Links am unteren Rand des Fensters öffnet ein eigenes Browserfenster für Google Maps.

Info: Mobile-Me-Blog

0 Kommentare zu diesem Artikel
1017227