1773155

Google Maps jetzt auch mit Fahrrad-Navigation

27.05.2013 | 09:49 Uhr |

Google Maps bietet neuerdings neben einer Navigationsfunktion für Autofahrer, Fußgänger und Nutzer öffentlicher Verkehrsmittel auch eine Fahrradnavigation an.

Google erweitert die Navigationsmöglichkeiten mit Google Maps in Deutschland. Ab sofort können in Google Maps auch Fahrradrouten angezeigt werden. Diese Möglichkeit gab es in der Vergangenheit bereits für einige europäische Länder und wird nun auch in Deutschland angeboten. In einem Blog-Eintrag erklärt Google , dass für die neue Funktion eine Partnerschaft mit dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) geschlossen wurde, um umfangreiche Daten zu Fahrradrouten zu erhalten.

Bei der Berechnung der Fahrradrouten werden laut Google automatisch viel befahrene Straßen vermieden und Radwege bevorzugt. Außerdem werden bei der Berechnung der Fahrzeit viele beim Radfahren typische Variablen berücksichtigt, zu denen beispielsweise der Straßentyp und die Anzahl der Kreuzungen auf der Strecke zählen sollen.

Die Fahrrad-Navigation kann auch für Radausflüge genutzt werden. In einem Beispiel rechnet Google vor, dass die Fahrradroute von Freiburg nach Straßburg nicht nur 10 Kilometer kürzer als die Autoroute ist, sondern auch abseits von vielbefahrenen Straßen und gleichmäßig flachem Land verlaufe.

Der Fahrrad-Routenplaner befindet sich noch in der Beta-Phase. Darauf weist Google ausdrücklich hin. "Fahren Sie vorsichtig", warnt Google.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1773155