1770356

Google: Microsoft soll Youtube-App für Windows Phone 8 löschen

21.05.2013 | 09:59 Uhr |

Der Streit zwischen Google und Microsoft eskaliert: Wegen fehlender Werbung verlangt Google die sofortige Löschung der Youtube-App für die Microsoft Windows Phones 8.

Wie unter anderem das Nachrichtenportal Winfuture.de berichtet , verlangt Google , dass die von Microsoft erst kürzlich aktualisierte App für Windows Phone 8 wieder gelöscht werde. Der Grund dafür ist, dass die App seit dem Update keine Werbung mehr einblendet, wie sie sonst in dem zum Google-Konzern gehörenden Videoportal läuft.

Nach Informationen des Portals hat der Suchmaschinen-Gigant eine Unterlassungsaufforderung an den Software-Riesen in Redmond gesandt und Microsoft aufgefordert, die Youtube-Anwendung sofort aus dem Windows Phone Store zurückzuziehen sowie bisherige Downloads der Apps zu deaktivieren. Als Frist wurde der 22. Mai 2013, also heute, gesetzt.

Google begründet seine Forderung mit einem vermeintlichen Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen der Youtube-API , zu der auch die Möglichkeit zu Werbeschaltungen innerhalb der App gehören. Laut dem US-Technik-Blog The Verge habe Microsoft die Youtube-App für das Windows Phone 8 in voller Absicht und ohne Rücksprache mit Google so programmiert, dass sie Anzeigen nicht ausspielt. Google sieht in der Blockade von Werbung der Video-Applikation offensichtlich eine Bedrohung für die Entwickler und das gesamte Youtube-System.

Microsoft habe sich inzwischen gegen die Angriffe und Forderungen von Google mit dem Argument gewehrt, dass der Suchmaschinenriese sich weigere, mit den Entwicklern von Windows Phone ausreichend zusammenzuarbeiten, um eine auch mit Werbung funktionierende App im Rahmen der Windows-Smartphones anbieten zu können.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1770356