1864267

Google Play Music für iOS kostet 10 US-Dollar im Monat

18.11.2013 | 07:05 Uhr |

Sechs Monate nach der Einführung als Online-Dienst und auf Android-basierten Geräten gibt es Googles Musik-Streaming-Dienst jetzt auch für iOS. Die Vollversion ist vorerst aber nur in den USA nutzbar

Google Play Music, Googles Konkurrenz zu Musik-Streaming-Diensten wie Spotify und Rdio , gibt in jetzt zwei Varianten: Eine kostenlose Version , in der Nutzer aus ihrer Sammlung bis zu 20.000 Lieder (kostenlos) in die Cloud hochladen und diese Songs dann über Internetzugriff auf dem Desktop Computer, unter Android oder jetzt auch iOS abspielen können; oder die Google Play Vollversion, die im Abonnement für knapp zehn US-Dollar Zugriff auf beliebig viele Audio-Titel gewährt. Der Kunde kann entscheiden, ob er seine eigenen Wiedergabelisten abspielen will, oder die Zusammenstellungen von "Experten" nutzen will, oder dank auf den eigenen Geschmack zugeschnittenen Empfehlungen die Wiedergabe als Radio-Dienst bevorzugt.

Eine Einschränkung gilt jedoch für das Google Play Music-Angebot unter iOS: im Gegensatz zu den anderen Plattformen können hier keine Songs gekauft werden. Der interessierte Käufer muss sich dazu an Google Play Store wenden. Noch ist Google Play Music wie iTunes Radio nur in den USA nutzbar.

Google hat seinen neuen Musik-Streaming Dienst Google Play Music auf seiner Entwicklerkonferenz Google I/O im Mai in San Francisco vorgestellt, als eine Möglichkeit, die Musiksammlung von Anwender in der Cloud zu speichern und über all dessen angeschlossenen Geräte wiedergeben zu können. Seitdem hat Apple seinen eigenen Musik-Streaming Dienst iTunes Radio gestartet, der die Vorlieben der Kunden analysiert und maßgeschneiderte Wiedergabelisten zusammenstellt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1864267