1736004

Google Reader Alternative Feedly wächst enorm

19.03.2013 | 12:59 Uhr |

Knapp 500.000 neue Feedly-User sprechen eine deutliche Sprache: Die angekündigte Einstellung des RSS-Aggregators Google Reader bewegt das Netz.

Mit dem Aus für den Google Reader haben wir uns bereits beschäftigt . Die Alternative Feedly war einer der ersten Dienste, der eine Fortführung seines RSS-Sammeldienstes angekündigt hat. Das Versprechen: Man werde für einen nahtlosen Übergang für Google-Reader-Nutzer sorgen. Dieses Versprechen scheint besagten Google-Reader-User so gut gefallen zu haben, dass sich inzwischen knapp 500.000 neue Anwender für den komfortablen Dienst entschieden haben.

Feedly nutzt den sogenannten Google-Login, man meldet sich also mit den Google-Zugangsdaten an. Der Vorteil: Feedly übernimmt sämtliche abonnierte Feeds in das eigene Angebot. Laut Firmenblog werde man einen Klon von Google Reader bauen, der dann ab dem 1. Juli die Arbeit im Hintergrund übernehmen soll. Neben einer übersichtlichen Webpräsenz bietet Feedly auch Browser-Plug-Ins für alle gängigen Browser sowie eigene Apps für iPhoen und iPad an.

Die Apps konnten seit dem Bekanntwerden des Endes von Google Reader ebenfalls einen enormen Sprung im App Store machen: Vor der Ankündigung rangierte Feedly unter den Top 200 der Kostenlosen Apps, mittlerweile ist man schon in den Top-75 angekommen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1736004