1052736

Western Digital liefert 320 GB Festplattenspeicher für die Westentasche

31.01.2008 | 11:16 Uhr

Western Digital hat tragbare Festplatten vorgestellt, die zwischen 160 GB und 320 GB Speicherkapazität bieten. Sie eignen sich dazu, Daten zwischen Heim- und Arbeitsplatzrechner zu transferieren. Für den Datenabgleich sorgt eine mitgelieferte Synchonisationssoftware.

Western Digital - My Passport Essential
Vergrößern Western Digital - My Passport Essential

Die Speichergeräte passen in die Westentasche und wiegen etwa 150 Gramm. Eine externe Stromversorgung entfällt, da die Energie der über das zugehörige USB-Kabel angeschlossene Rechner liefert. Anwender können Daten von PCs auf das tragbare Medium zu übertragen.

Das größte Storage-Gerät der Produktfamilie ("My Passport Essential") mit 320 GB kostet 159 Euro und ist demnächst im Handel erhältlich. Laut Western Digital reicht dies für 91.400 Digitalfotos, 80.000 Musikstücke, 140 Stunden Video oder 38 Stunden HD-Video aus.

Eine Sync-Software sorgt für den Datenabgleich zwischen Festplatte und PC, wobei das Windows 2000, XP oder Vista oder Mac-OS X voraussetzt. Gespeicherte Dateien lassen sich mit 128 Bit verschlüsseln. Darüber hinaus gehört die PC-Suchmaschine "Google Desktop Search" und die "Google Taskbar" sowie ein Werkzeug zum Verwalten von Bildern zum Lieferumfang. Mit dem Google-Werkzeug können Anwender die Dateien auf dem tragbaren Storage-System indexieren lassen, um sie leichter zu finden. (fn)

0 Kommentare zu diesem Artikel
1052736