1636781

ÖPNV in Maps: Google Transit startet in Deutschland

22.11.2012 | 14:20 Uhr |

Google startet in Kooperation mit den Stadtwerken München die ÖPNV-Routenplanung per Google Maps. Dazu nutzt Google Daten vom Verkehrsbetrieb.

München und Münster sind die ersten Städte in Deutschland, in denen Google Maps Routeninformationen zu öffentlichen Verkehrsmitteln anzeigt. Nutzer können somit eine Route durch die Stadt wählen, den ÖPNV als Fortbewegungsmittel anklicken und erhalten einen Fahrplan mit Umstiegen und Reisedauer. Google und die Münchener MVG haben diesen Dienst am Donnerstag gemeinsam präsentiert.

Fahrtzeiten und Umsteigehaltestellen: Jetzt können Münchener ÖPNV-Fahrten mit Google Maps planen.
Vergrößern Fahrtzeiten und Umsteigehaltestellen: Jetzt können Münchener ÖPNV-Fahrten mit Google Maps planen.

Laut unserer Kollegen der Computerwoche haben in München zwei Mitarbeiter der Stadtwerke ein halbes Jahr an diesem Projekt gearbeitet. Zum jetzigen Zeitpunkt will die MVG die Reisedaten alle zwei Monate aktualisiert an Google weitergeben. In Zukunft soll dies in Echtzeit geschehen. Dies würde auch Informationen zu Verspätungen und Störungen direkt an die Fahrgäste weiterreichen.

Die Deutsche Bahn liefert bereits seit einigen Monaten Daten an Google, die in Maps eingeblendet werden.

Link: Mitteilung der MVG

0 Kommentare zu diesem Artikel
1636781