995750

Google Trends: Neue Konkurrenz für Alexa

23.06.2008 | 11:30 Uhr |

Wie viele Besucher hat eine Webseite im Laufe der Zeit? Auf diese Frage versucht seit einiger Zeit Alexa.com eine Antwort zu geben, sieht sich aber mit seiner Toolbar im Zentrum der Kritik - vor allem außerhalb Amerikas liefert der kostenlose Web-Stastik-Dienst umstrittene Ergebnisse.

Genauere Vergleichsmöglichkeiten zwischen Webseiten will nun Google mit Google Trends liefern, das Angebot analysiert, wie viele Benutzer eine Webseite über einen bestimmten Zeitraum besuchen.

Die Anzahl der Besucher auf Webseiten will Google Trends erfahren und miteinander vergleichen: Der Anwender tippt die Namen der Seiten durch Komma getrennt ein und erhält ein Diagramm, das den Erfolg der Angebote vergleicht - allerdings ohne konkrete Zahlen anzugeben. Der Suchmaschinen-Gigant greift hierfür auf das Datenmaterial von Google Analytics zurück, aber auch auf Erhebungen von Marktforschern - kleinere Webseiten fallen im Moment durch das Raster. Google gibt allerdings auch zu, noch nicht den Stein der Vergleichs-Weisen gefunden zu haben, die Trendseite ist ein Teil der Google Labs für experimentelle Projekte.

0 Kommentare zu diesem Artikel
995750