934779

Google: Wettrüsten gegen die Konkurrenz

05.04.2005 | 10:21 Uhr |

Um seine Marktposition gegenüber der Konkurrenz zu verteidigen, will der Suchmaschinenprimus Google mehr als 500 Millionen Dollar in die Weiterentwicklung seiner Suchtechnik stecken.

2004 hatte das Unternehmen 319 Millionen Dollar, im Jahr davor nur 176,8 Millionen Dollar investiert.

"Wir sind in jedem Geschäftsbereich einem enormen Wettbewerb ausgesetzt", schreibt Google in dem bei der US-Börsenaufsicht SEC eingereichten Jahresbericht. Als Hauptkonkurrenten nannte der Marktführer wenig überraschend Microsoft und Yahoo: Beide Unternehmen hätten mehr Angestellte, die Gates-Company zusätzlich noch deutlich mehr Geld. Außerdem könnten sie ihre Erfahrung und Ressourcen in vielerlei Weise gegen Google einsetzen, etwa für Übernahmen, Investitionen in Forschung und Entwicklung sowie um Werbekunden und Websites abspenstig zu machen. Darüber hinaus seien die Rivalen als Portalbetreiber mit einer Vielzahl von Produkten und Services im Vorteil. "Sollte es Microsoft und Yahoo gelingen, ähnliche oder gar bessere Suchergebnisse zu liefern oder den Suchvorgang zu erleichtern, könnten wir einen wesentlichen Traffic-Rückgang verbuchen, der mit einem entsprechenden Umsatzeinbruch verbunden wäre", warnte Google. (mb)

0 Kommentare zu diesem Artikel
934779