1050507

Google baut Marktführung in den USA aus

29.03.2006 | 13:33 Uhr

Einer aktuellen Studie zufolge konnte Google seinen US-Marktanteil bei der Internet-Suche erneut ausbauen. Ebenfalls auf dem aufsteigenden Ast ist Ask.com.

Im Februar liefen laut ComScore Networks 42,3 Prozent aller Internet-Suchen über Google nach 36,3 Prozent im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Auf der Verlierstraße waren dagegen allesamt Yahoo" mit 27,6 Prozent (Vorjahr 31,1), Microsofts MSN mit 13,5 Prozent (Vorjahr 16,3) sowie AOL mit acht Prozent (Vorjahr 8,9 Prozent).

Die IAC-Tochter Ask.com, die im vergangenen Monat mit neue Marke und Optik gestartet war und ihren früheren "Butler Jeeves" ausgemustert hatte, konnte von 5,3 auf sechs Prozent zulegen.

Analysten sehen Google und Ask auch künftig auf dem aufsteigenden Ast. "Wir sehen wenig, was Google daran hindern könnte, seinen Marktanteil auf 70 Prozent zu steigern", schrieb etwa Jordan Ryhan von RBC Capital Markets gestern in einer Research Note. "Die Frage ist eigentlich nur: wie lange wird das dauern?" Ins gleiche Horn bläst auch Lauren Fine von Merrill Lynch. Sie erwartet außerdem, dass Ask mit seinem neuen Branding weiter zulegen wird.

Für Google geht Fine davon aus, dass es auch seinen Anteil an den Online-Werbedollars wird steigern können. Die Wettbewerber seien noch mit dem Umbau ihrer Plattformen beschäftigt. (tc)

0 Kommentare zu diesem Artikel
1050507