1050592

Google baut Such-Marktführung in den USA aus

23.05.2006 | 14:28 Uhr

Weiterhin laufen in den USA die meisten Internet-Suchen über Google. Von März bis April konnte die Firma ihren Marktanteil von 42,7 auf 43,1 Prozent steigern.

Das haben aktuell die Marktforscher von ComScore Networks ermittelt. Im April 2005 hatte Googles Anteil an den Internet-Suchen erst bei 36,5 Prozent gelegen. Der zweitplatzierte Verfolger Yahoo! kam demnach im März wie April auf glatte 28 Prozent Marktanteil, ein Rückgang von 2,7 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Seinerzeit trennten Google und Yahoo! weniger als sechs Prozentpunkte.

Ebenfalls abwärts ging es für den Drittplatzierten MSN (Microsoft). Der kam im April dieses Jahres nur noch auf 12,9 Prozent Market Share im Vergleich zu 16,1 Prozent ein Jahr zuvor. Auf den weiteren Plätzen verloren AOL von neun auf 6,9 Prozent und Ask.com von 6,1 auf 5,8 Prozent. Erstmals taucht die Social-Networking-Site MySpace.com im ComScore-Ranking auf. Sie erreicht zwar nur rund ein halbes Prozent, aus Sicht der Marktforscher sollte man sie aber "aufgrund ihrer bemerkenswerten Popularität" durchaus im Auge behalten. (tc)

0 Kommentare zu diesem Artikel
1050592