1013231

Google beendet nun auch Vermarktung von Radio-Werbung

13.02.2009 | 07:40 Uhr |

Der Internet-Konzern Google beendet nach dem Ausstieg aus dem Zeitungsanzeigen-Geschäft jetzt auch die Vermarktung von klassischer Radiowerbung.

Angesichts der Wirtschaftskrise stoppt das erfolgsverwöhnte Unternehmen damit binnen weniger Wochen mangels Erfolg gleich zwei seiner einst ehrgeizigen Pläne mit traditioneller Werbung. Das Projekt habe nicht die erhoffte Wirkung erzielt, schrieb Google-Vizepräsidentin Susan Wojcicki am Donnerstag (Ortszeit) in einem Web-Blog des Unternehmens.

Für bis zu 40 Beschäftigte aus dem eingestellten Bereich gebe es voraussichtlich keinen anderen Arbeitsplatz bei Google. Der Internet- Konzern beendet derzeit mehrere Aktivitäten, die nicht unmittelbar zum Kerngeschäft gehören.

Das Geschäft mit TV-Werbung gebe Google dagegen nicht auf, so die für das Produktmanagement zuständige Managerin. Der Konzern will auch weiter Werbung für Radio via Internet (Streaming) vermitteln. (dpa)

0 Kommentare zu diesem Artikel
1013231