965062

Google entwickelt Techniken gegen Raubkopien auf YouTube

23.02.2007 | 12:59 Uhr |

Google fürchtet sich vor weiteren Klagen der Filmindustrie und will nun mit neuen Techniken verhindern, dass kopiergeschützte Filme im Online-Videoverzeichnis You Tube auftauchen.

Mit der Ankündigung radikaler Schritte reagierte Google-CEO Eric Schmidt am Mittwoch auf den wachsenden Druck. Die Abwehr von Raubkopien stünde ganz oben auf seiner Prioritätsliste, sagte er der Nachrichtenagentur Reuters : "Das kommt bald heraus, lange dauert das nicht mehr." Allerdings könne er noch nicht sagen, wann genau die Werkzeuge allen Interessenten zur Verfügung stehen werden: Das Entfernen von kopiergeschützte Material aus einem Online-Verzeichnis sei ein Katz-und-Maus-Spiel, brauche viel Zeit und die Mitarbeit der Rechteinhaber. Diese sollen mit Hilfe der neuen Techniken leicht kontrollieren können, ob ihre geschützten Inhalte auf YouTube zu sehen sind - danach kann sie der Anbieter löschen. YouTube-Rivale MySpace hat letzte Woche ähnliche Maßnahmen angekündigt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
965062