893672

Google erweitert sein Hardware-Portfolio

30.09.2002 | 12:08 Uhr |

MÜNCHEN ( COMPUTERWOCHE ) - Die den meisten vornehmlich als Web-Suchmaschine bekannte US-Firma Google hat ein drittes Modell ihrer "Search-Appliance"-Hardwareserie angekündigt. Das "GB-5005" ist nach Angaben des Unternehmens in der Lage, bis zu drei Millionen Dokumente in mehr als 200 Formaten (konvertiert zu HTML) zu indexieren.

Bereits seit einiger Zeit offeriert Google das kleinere "GB-1001" mit Platz für 10 GB Daten oder 150.000 Dokumente sowie das aus acht geclusterten GB-1001 bestehende Highend-System "GB-8008" für bis zu sieben Millionen Dateien. Die Preise lagen dafür betragen 28.000 und 250.000 Dollar. Das neue GB-5005 besteht aus fünf GB-1001, ein offizieller Preis ist noch nicht bekannt. Für alle Systeme offeriert Google einen kostenlosen 30-Tage-Testbetrieb.

Neu im GB-5005 und ab sofort auch in den beiden bisherigen Modellen erhältlich sind neue Sicherheits-Features. Diese gestatten die Suche über geschützte oder sichere Web-Server (nur für autorisierte Nutzer). Außerdem gibt es nun für Administratoren die Möglichkeit, Dokumente nach Priorität oder Aktualität zu durchforsten. Für seine Spezialhardware hat Google bereits Kunden wie das National Energy Laboratory des US-Energieministeriums oder das kalifornische Verkehrsmisterium gewonnen. (tc)

0 Kommentare zu diesem Artikel
893672