972574

Google erweitert sein Kommunikationsangebot

04.07.2007 | 15:11 Uhr |

Google übernimmt den Telekommunikationsanbieter GrandCentral Communications. Der Dienstleister bietet die Verwaltung mehrerer Telefonanschlüsse unter einer virtuellen Telefonnummer an und ermöglicht auch die Verwaltung mehrere Vociemail-Boxen.

Die Übernahme gibt Google im offiziellen Firmenblog bekannt. Mit Grand Central lassen sich mehrere Telefonnummern und Voicemail-Boxen unter einer zentralen Nummer verwalten. Anwender können die Software so einstellen, dass eingehende Anrufe auf allen Telefonen läuten oder, je nachdem wer anruft, auf nur einem bestimmten Telefon. Zudem können Benutzer Voicemails online abhören oder diese an verschiedene Endgeräte hin und her versenden.

Auch ein Eintrag im eigenen Blog soll laut Grand Central möglich sein. Im Online-Adressbuch kann der Anwender eingetragene Nummern anwählen: Die Applikation stellt daraufhin die Verbindung mit dem gewünschten Gesprächsteilnehmer über das zuvor gewählte Telefon her. Google will bisherige Anwender nicht im Regen stehen lassen und übernimmt deren Accounts. Während der Transaktionsphase können Neukunden nur über eine Einladung Zugang zur Beta-Applikation bekommen, bislang leider auch nur in den USA. Der Suchmaschinenriese erweitert mit der Übernahme konsequent sein bisheriges Angebot an Kommunikationsmöglichkeiten wie sie bereits mit dem Google Talk-Service, der Voice-over-IP Telefonate anbietet, bestehen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
972574