1885462

Google kauft Nest für 3,2 Milliarden US-Dollar

14.01.2014 | 09:30 Uhr |

Google baut sein Engagement im "Internet der Dinge" aus und kauft für stolze 3,2 Milliarden US-Dollar die Firma Nest, die das selbstlernende Thermostat gleichen Namens und den Nest Protect Rauchmelder entwickelt hat.

Nest wurde bisher geleitet vom ehemaligen Apple-Manager Tony Fadell, der als einer der Väter des iPod gilt. Das Thermostat ist Wi-Fi-Fähig und steuert die Heizung nach Vorgaben des Besitzers, die es nach und nach zu lernen versteht. So genügt eine Annäherung an das Gerät, um ihm zu zeigen dass der Bewohner da ist und es im Zimmer warm haben möchte. Das Nest überzeugt auch durch sein Design, ebenso der neue intelligente Rauchmelder und Kohlenmonoxidwarner von Nest.

Während Nests Tony Fadell sich in einem Statement als erfreut zeigt, dem Google-Konzern beizutreten, lobt dessen Chef Larry Page die "faszinierenden Produkte, die sofort kaufen kann" der neuen Tochterfirma. Vorerst werde sich bei Nest in den Entwicklungs- und Geschäftsabläufen nichts ändern, verspricht die Firma auf ihrer Website. So werde man die Daten der Nutzer weiterhin nur eingeschränkt verwenden, um das Produkt zu verbessern, auch werde es die Thermostate und Rauchmelder nach wie vor in Apple Stores zu kaufen geben. Die weiteren Pläne Googles mit Nest sind ungewiss, womöglich will der Konzern jedoch seine Plattform Android@Home damit wieder beleben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1885462