1759503

Google kündigt Office-Erweiterung für Chrome an

29.04.2013 | 10:43 Uhr |

In künftigen Chrome-Versionen soll es mit einem Plug-in möglich sein, direkt im Browser Office-Dateien zu öffnen.

Genau genommen funktioniert das Betrachten von Office-Dokumenten im Google Chrome-Browser auf Mac und Windows schon jetzt, sofern man die Beta-Version (Versionsnummer 27) der Internetzugangssoftware des Suchmaschinenriesen nutzt und die Chrome Office Viewer (Beta)-Erweiterung installiert hat. Klickt man nun einen Link zu einer Office-Datei an (Word, Excel oder Powerpoint), startet diese unmittelbar in Google Chrome.

Wer ein Google Chromebook nutzt, kennt diese Funktionalität bereits, wie Google erwähnt. Auch aus dem früheren Internet Explorer von Microsoft ist dieses Verhalten bekannt. Google hat außerdem eine Zusatzfunktion implementiert, mit der Nutzer vor Schadsoftware beim Öffnen von Office-Dateien geschützt werden sollen, so dass diese lediglich in einer Sandbox laufen, ähnlich wie verdächtige Webseiten oder PDFs. Während der Erprobungsphase bittet der Entwickler die Nutzer um Rückmeldungen beim Auftauchen von Problemen. Dafür ist ein spezieller Knopf ”Report an issue” vorgesehen. Google Chrome 27 ist voraussichtlich im Mai als Standardversion des Browsers fertig gestellt.

Info: Google Chrome Blog

0 Kommentare zu diesem Artikel
1759503