922517

Google laut Studie schlecht für Online-Werbung

26.05.2004 | 16:31 Uhr |

Eine Studie von Vividence Research kommt zu dem Schluss, dass Google zwar immer noch führend ist als Suchmaschine.

Auch sind die Benutzer am zufriedensten mit den Ergebnissen (Google 89 Prozent, Yahoo 68 Prozent,, Ask Jeeves 50 Prozent, Lycos 48 Prozent Prozent, MSN 41 Prozent), jedoch soll Werbung auf Ask Jeeves und Lycos effektiver sein. Laut der Studie sind die Besucher allerdings mit Google auch am zufriedensten was die Trennung von Werbung und Suchergebnissen angeht, was wohl letztendlich erklärt, warum die "Sponsored Links" auf anderen Suchmaschinen öfter geklickt werden.
Googles Marke ist am stärksten unter den Suchmaschinen, die Ergebnisse der einzelnen Suchmaschinen unterscheiden sich qualitativ allerdings kaum, so die Studie.

0 Kommentare zu diesem Artikel
922517