2057285

Google plant angeblich iOS-Support für Android Wear

04.03.2015 | 14:40 Uhr |

Nachdem es vor einigen Wochen einem Entwickler gelang, iOS Benachrichtigungen auf einer Android Wear Smartwatch anzuzeigen, könnte Android Wear schon ab diesem Sommer offiziell iPhones unterstützen.

Wie der französische Blog 01Net berichtet , arbeitet Google angeblich bereits an einem großen Update für die Android Wear Plattform, das unter anderem auch eine Kompatibilität zu iOS-Geräten beinhalten soll.  Das Update soll im Rahmen von Googles Entwicklerkonferenz „Google I/O“ im Mai angekündigt werden. Dies wäre nur knapp einen Monat nach der Veröffentlichung der Apple Watch .  
 
Sollte sich der Bericht bestätigen, würde ein solches Android-Wear-Update die Marktsituation für Apple drastisch verändern. Bisher gibt es außer den Pebble-Smartwatches kaum mit dem iPhone kompatible Computeruhren.  Die Kompatibilität wird daher ein Hauptverkaufsargument für die Apple Watch.
 
Sobald Google ein Update für Android Wear veröffentlicht, mit dem plötzlich alle bereits erhältlichen Android-Wear-Smartwatches Benachrichtigungen vom iPhone anzeigen können,  ist diese Exklusivität der Apple Watch Geschichte. Android-Wear-Smartwatches wie die Motorola Moto 360 und die LG G Watch R bieten nicht nur runde Displays, sondern auch einen deutlich geringeren Preis als die Apple Watch. Während für Apple somit das Absatzpotential der eigenen Smartwatch deutlich sinken könnte, dürfte eine iOS-Kompatibiltät von Android Wear kaum zu geringeren Verkaufszahlen bei Android-Smartphones führen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2057285