966712

Google schmiedet weiter Software - und Pläne mit Samsung

22.03.2007 | 13:15 Uhr |

Der Suchmaschinengigant hat auf die Gerüchte um ein Mobiltelefon aus seiner Hand reagiert, um das von zahlreichen Blogs vorhergesagte "Gphone".

Er habe nicht vor, in Zukunft auch Hardware zu entwickeln. Logischer sei es vielmehr, mit bestehenden und gerade in den Markt drängenden Herstellern zusammen zu arbeiten. Richard Kimber, Managing Director of Sales and Operations in Süd-Ost-Asien, bekannte während einer Konferenz in Sidney: "Zu diesem Zeitpunkt konzentrieren wir uns mit aller Kraft auf die Software, nicht auf das Telefon." Google habe kein Interesse am Handymarkt, in dem eine harte Konkurrenz herrsche. Allerdings, berichtet der Sidney Morning Herald , hat Google in jüngster Zeit neben Apple auch mit dem Telefonhersteller Samsung einen Kooperationsvertrag geschlossen, der die Suchsoftware auf seine Geräte packen werde. Der Suchmaschinenbetreiber könne dadurch eine größere Anwenderschicht mit Werbeinhalten versorgen - gerade auch in Entwicklungsländern, wo weniger Menschen Zugriff auf einen Computer und einen Internetanschluss haben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
966712