981583

Google startet Beta-Phase: My Location statt GPS

29.11.2007 | 08:00 Uhr |

Eine Alternative zum satellitengestützen GPS (Globales Positionsbestimmungssystem) will Google mit My Location für Google Maps präsentieren und startet aktuell die Beta-Phase.

Mit dem neuen Dienst soll es möglich sein, bis auf durchschnittlich 1000 Metern exakt die Position des Telefonierenden auf Tastendruck zu bestimmen. Um dies zu erreichen, wird My Location die Informationen von Sendemasten ähnlich wie Navizon auswerten. Datenrechtliche Bedenken zerstreut der Suchmaschinen-Betreiber mit einem Video: Lediglich die Position werde ermittelt, nicht, welches Mobiltelefon benutzt wird. Einige Vorteile gegenüber GPS soll das System auch bieten: Es soll schneller den eigenen Standort feststellen, auch innerhalb von Gebäuden funktionieren und weniger Strom verbrauchen. Damit wäre der Dienst auch eine gute Unterstützung für GPS-fähige Geräte. Google gibt an, dass fast jedes webtaugliche Telefon unterstützt wird, wie BlackBerry, Nokia/Symbian-Geräte und Windows Mobile. Ob und wann das GPS-lose Apple iPhone in den Genuss von My Location kommt, ist noch nicht bekannt.

Info: Google

0 Kommentare zu diesem Artikel
981583