50 Jahre Élysée-Vertrag

Google startet neue Online-Ausstellungen

17.01.2013 | 11:20 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Neue Online-Ausstellungen des Google Cultural Institute widmen sich den deutsch-französischen Beziehungen. In Kürze jährt sich zum 50. Mal die Unterzeichnung des historischen Élysée-Vertrages.

Am 22. Januar 1963 unterzeichneten der französische Präsident Charles de Gaulle und Bundeskanzler Konrad Adenauer den Élysée-Vertrag. Zum 50. Jahrestag sind in der kommenden Woche zahlreiche Veranstaltungen in Deutschland und Frankreich geplant, in denen die Freundschaft zwischen Frankreich und Deutschland gefeiert wird. Das Google Cultural Institute widmet diesem Thema vier neue Online-Ausstellungen.

Die Ausstellungen wurden vom Deutsch-Französischen Institut (dfi), der Deutsch-Französischen Hochschule (DFH) und dem Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW) zusammengestellt. Das Gedächtnis der Nation liefert Videos mit Zeitzeugen bei, die die Unterzeichnung des Élysée-Vertrags und die Entwicklung der Freundschaft zwischen beiden Ländern hautnah miterlebt haben. Das Auswärtige Amt stellte für die Online-Ausstellungen eine digitale Kopie des Élysée-Vertrags zur Verfügung.

Hier finden Sie die vier Online-Ausstellungen:

1667839