1827939

Google übernimmt Filesharing-Spezialisten Bump

17.09.2013 | 09:34 Uhr |

Google hat Bump, den Hersteller der gleichnamigen Filesharing-App für Android und iOS, übernommen und ist damit in Besitz einer Technologie, die für den leichten Austausch von Daten besser geeignet scheint als NFC.

Hat man die Bump-App installiert und aktiviert, genügt es, auf dem Smartphone Dateien zu markieren und die Leertaste des Mac oder PC zu drücken - die Daten werden über den Umweg über einen Server von Smartphone auf Laptop übertragen. Der umgekehrte Weg funktioniert auf die gleiche Weise, auch zwischen Mobilgeräten lassen sich Daten tauschen. NFC verliert damit immer mehr an Einsatzmöglichkeiten, für den unkomplizierten Austausch ist die Nahfeldfunktechnik auch nur bedingt geeignet. Beide Geräte müssten mit NFC-Chips ausgestattet sein, den Funk auch aktiviert haben und die Felder überkreuzt. Apple verzichtet nach wie vor auf NFC, stattdessen kommt mit Airdrop mit iOS 7 eine alternative Art und Weise des Datenaustausches hinzu. Airdrop ist jedoch nur auf neueren Geräten möglich, die beide das gleiche Wi-Fi nutzen müssen. Über den Preis der Übernahme von Bump ist nichts bekannt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1827939