1965115

Google übernimmt Songza

03.07.2014 | 07:55 Uhr |

Der Musikdienst Songza hat einen neuen Besitzer. Google hat das Unternehmen nun übernommen und dürfte damit seinen eignen Musik-Dienst nun aufwerten.

Bereits vor einigen Wochen wurde über eine mögliche Übernahme von Songza durch Google spekuliert. Die Gerüchte haben sich nun bestätigt. In einem kurzen Blog-Eintrag teilt der Musikdienst Songza mit, dass künftig zur Google-Familie gehören wird. Der Beitritt zu Google helfe bei der Aufgabe, den Songza-Nutzern den "perfekten Soundtrack für alles was sie tun" anzubieten.Unmittelbare Änderungen bei Songza seien nicht geplant.

Songza hat als Musik-Streamingdienst um die 6 Millionen Nutzer und damit deutlich weniger als die Konkurrenten. Außerdem hat Songza ein weniger umfangreiches Musikangebot lizenziert als Google für sein Google Play Music. Viel interessanter dürfte für Google die von Songza für das Erstellen von Musik-Playlists eingesetzte Technologie sein. Songza bietet seinen Nutzern das automatisierte Erstellen smarter Playlists beispielsweise je nach gerade durchgeführter Aktivität (Hausarbeiten, Pool-Party, etc) oder dem Gemütszustand (glücklich, traurig, etc).

Unterm Strich bleibt festzuhalten: Apple hat kürzlich Beats für eine stolze Summe übernommen. Google hat nun mit Songza eine passende Antwort darauf geliefert.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1965115