1948019

Google wertvoller als Apple

21.05.2014 | 11:20 Uhr |

Nach Jahren der Apple-Dominanz hat Google den iPhone-Hersteller vom ersten Platz der BrandZ-Markenstudie verdrängt. Der Wert der Marke "Google" soll sich auf rund 160.000.000.000 Dollar belaufen.

In der BrandZ-Studie (PDF) errechnen Marktforscher den Wert bekannter Marken. Nachdem 2013 und auch 2012 immer Apple die Nase vorne hatte, wurde der iPhone-Bauer nun von Google überholt. Denn Google hat im Vergleich zum Vorjahr um 40 Prozent zugelegt und den Wert seiner Marke auf fast 160.000.000.000 US-Dollar gesteigert, haben die Marktforscher errechnet. Die Marke Apple hingegen musste der Studie zufolge einen Werteverlust von rund 20 Prozent hinnehmen und sich mit 147.880.000.000 Dollar zufrieden geben. IBM bleibt auf dem dritten Platz - Wert der Marke: 107.541.000.000 Dollar.

Auch Platz 4 wird von einer IT-Marke besetzt, nämlich Microsoft mit knapp über 90.000.000.000 Dollar. Die Redmonder sind im Vergleich zum Vorjahr satte drei Plätze aufgestiegen. Auf Platz 5 folgt der erste Nicht-IT-Name: McDonalds. Amazon schafft es auf den zehnten Platz, SAP auf Platz 19, Facebook belegt Platz 21. Telekom und Samsung folgen übrigens neben Toyota und BMW erst im dritten Viertel der teuersten 50. HP schafft es gerade noch in die Top 50 auf Platz 49. Auf den letzten 50 Plätzen finden sich Ebay, Yahoo, Twitter, LinkedIn, Intel und auf dem letzten Platz Aldi. PayPal auf Platz 97 ist der erste IT-Konzern mit einem "nur" zehnstelligem Markenwert, nämlich 9.833.000.000 US-Dollar.

Zu den größten Verlieren im Vergleich zum Vorjahr zählen neben Ebay mit 14 Plätzen Rückfall und Oracle mit neun verlorenen Plätzen auch Intel mit 25 Plätzen im Minus. Große Gewinner sind im Vorjahresvergleich Facebook mit einem Plätze-Plus von zehn und Yahoo mit satten 23 Plätzen aufwärts.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1948019