1919967

Google will mit Android Wear an die Handgelenke dieser Welt

19.03.2014 | 10:40 Uhr |

Google will Android verstärkt auch an sogenannte Wearables wie Computeruhren (Smartwatches) anpassen.

Der Internetkonzern hat dazu das Projekt "Android Wear" angekündigt . Kern der Entwicklung ist eine besondere Wearable-Variante des mobilen Betriebssystems Android, die ein UI für kleine Bildschirme aufweist und primär durch Sprache gesteuert wird ("OK Google").

Premiere: Die LG G Watch soll die erste Smartwatch mit Android Wear werden.
Vergrößern Premiere: Die LG G Watch soll die erste Smartwatch mit Android Wear werden.
© LG

Damit ausgestattete zunächst Smartwatches sollen einerseits nützliche Informationen liefern, dabei aber gleichzeitig auch Gesundheit und Fitness ihrer Träger überwachen.

Für Entwickler steht bereits eine Developer Preview eines SDK zur Verfügung, mit der sich nicht zuletzt die Notifications von Apps an kleine Uhren-Displays anpassen lassen sollen.

Google arbeitet nach Angaben des Android-Topmanagers Sundar Pichai bereits mit Elektronikherstellern wie Asus, HTC, LG, Motorola and Samsung; den Chipherstellern Broadcom, Imagination, Intel, Mediatek and Qualcomm sowie Modemarken wie Fossil daran, noch im Laufe dieses Jahres erste Android-Wear-Uhren auf den Markt zu bringen. Seine Premiere soll Android Wear laut separater Mitteilung von LG auf der "LG G Watch" feiern. (cvi)

0 Kommentare zu diesem Artikel
1919967