991407

Google zieht sich aus Projekt für "grüne Suchmaschine" zurück

24.04.2008 | 10:22 Uhr |

Google hat sich knapp eine Woche nach dem Start der ersten "grünen Suchmaschine" Ecocho aus dem Projekt zurückgezogen.

Das teilte der australische Ecocho-Betreiber ohne Angabe von Gründen mit. Die Suchmaschine wirbt für sich mit einem Umweltschutz- Versprechen. Pro tausend Suchanfragen, die über die Website laufen, will das Unternehmen zunächst Emissions-Zertifikate über die australische Ausgleichsbehörde erwerben und später auch entsprechende Programme in anderen Ländern unterstützen. In dem australischen Programm sollen pro tausend Suchanfragen zwei Bäume als Ausgleich für den CO2-Verbrauch der Internet-Nutzung gepflanzt werden. Finanziert werden soll das Projekt mit Werbeeinnahmen. 70 Prozent der Erlöse will das Unternehmen künftig in CO2-reduzierende Maßnahmen investieren. Nach dem Ausscheiden von Google laufen die Suchanfragen der Ecocho-Nutzer über Yahoo. (dpa)

0 Kommentare zu diesem Artikel
991407