965478

Graphic Inspector 1.0: Bildinformationen auf einen Blick

02.03.2007 | 12:49 Uhr |

Mit Graphic Inspector 1.0 stellt der kanadische Softwarehersteller Zevrix eine neue Software für die Druckvorstufe und alle vor, die viel mit Bildern und Fotos arbeiten.

Sie liefert sowohl zu Fotos als auch zu Vektorgrafiken Informationen - in einem Fenster, das an den Finder erinnern soll, allerdings nicht dessen übersichtliche Navigation in der linken Spalte bietet. Graphic Inspector zeigt Details zu Grafikdateien und Bildern in Tabellenform an, beschreibt aber auch ganze Ordner: Die Applikation erkennt Dateiart, Farbkonfiguration, Auflösung, Kompression, Farbprofil, Größe, verwendete Schriften, die EXIF-Daten und mehr.

Zum schnellen Wiederfinden von Informationen lassen sich angezeigte Dateien nach einer Reihe von Kategorien sortieren, außerdem kann man für die Anzeige Voreinstellungen anlegen und speichern. Mit festgelegten "Checkup Presets" kann der Inspector beispielsweise alle Dateien anzeigen, die RGB-Farben haben, deren Auflösung die gewählten Mindestanforderungen nicht erfüllt oder deren ICC-Profil bestimmte Informationen enthält. Darüber hinaus lassen sich alle Informationen in eine Textdatei exportieren, Dateien mit Default-Applikation öffnen, im Finder anzeigen und Unterordner durchsuchen. Zu den unterstützten Dateiformaten zählen TIFF mit LZW-Komprimierung, JPEG und ZIP, Photoshop EPS und DCS sowie Illustrator-Dateien. Graphic Inspector kostet 25 US-Dollar, eine Demoversion ist verfügbar. Die Applikation liegt als Universal Binary vor und setzt mindestens Mac OS X 10.4.2 voraus.

Info: Zevrix

0 Kommentare zu diesem Artikel
965478